Skip to main content

Porec

Porec befindet sich auf dem kroatischen Teil Istriens und erstreckt sich über eine Fläche von 139 Quadratkilometern. Die Stadt zählt neben Pula und Rovinj zu den wichtigsten Ortschaften an der Westküste der Halbinsel. Porec ist etwa 17.000 Einwohner stark und wird besonders in den Sommermonaten von zahlreichen Touristen aus dem In- und Ausland frequentiert. Die Stadt bildet gemeinsam mit den umliegenden Regionen das bedeutendste Touristenzentrum Istriens. Porec verfügt über eine gut organisierte Infrastruktur und das Angebot an möglichen Freizeitaktivitäten ist besonders vielfältig.

Kurzbeschreibung

Geprägt ist die Landschaft um den Ort durch den im Mittelmeerraum typischen Roterdeboden, welcher „Terra Rossa“ genannt wird. Landwirtschaftlich werden diese Böden intensiv genutzt, um Gemüsesorten und Obst anzubauen. Vor allem wird jedoch in der Gegend um Porec Wein kultiviert. Zudem wird in den umliegenden Regionen Olivenöl von besonders hoher Qualität erzeugt.

Von 1902 bis 1935 stellte Porec den vorläufigen Endpunkt der Lokalbahn Triest-Parenzo dar, um das Hinterland besser an das öffentliche Verkehrsmittelnetz anzubinden. Die Trasse von 135 Kilometern ist heute ein beliebter Radwanderweg.

Geschichtliches

Die Gegend um Porec wurde bereits in der frühen Steinzeit besiedelt. Die erste geschützte Hafenanlage entstand vermutlich 800 v. Chr. durch den illyrischen Stamm der Histrier. Um 100 v. Chr. bildeten sich römische Kolonien und der damalige Ausbau der zwei Hauptstraßen lässt sich bis heute noch nachvollziehen und verfolgen. Während der oströmischen Herrschaft um 539 n. Chr. wurde das bekannteste Bauwerk der Gegend erschaffen, die Euphrasius-Basilika. Seit 1997 zählt die imposante Kirche zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Enormen Schaden trug Porec durch eine Plünderung im Jahr 1354 sowie durch ein Erdbeben um 1440 davon. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts war die Einwohnerzahl aufgrund von Pestepidemien auf etwa 100 Menschen dezimiert. In der Zeit der österreichischen Herrschaft stieg die Einwohnerzahl wieder an und auch wirtschaftlich erholte sich die Stadt bestens. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges gehörte Porec noch zu Italien. Nach 1945 ging die Stadt zur jugoslawischen Teilrepublik Kroatien über.

Produkte der Region

Porec ist für seine guten Weine bekannt. Weiterhin verfügt das in Porec hergestellt Olivenöl über einen aromatischen Geschmack, welcher typisch für die kroatische Region Istriens ist. Die Gewässer um Porec sind reich an verschiedenen Muschelsorten, die Meerestiere werden jedoch in Porec auch gezüchtet. Typisch für die Region ist außerdem der schmackhafte weiße Kabeljau. Beeinflusst von anderen mediterranen Küchen stellt die istrische Küche insbesondere um die Region der Ortes Porec Genuss auf hohem kulinarischem Niveau dar.

Sehenswürdigkeiten in Porec

Euphrasius-Basilika

Die Euphrasius-Basilika zählt zu den sakralen Bauten Istriens mit enormer Relevanz. Sie stellt heute die Kathedrale des kroatischen Bistums Porec-Pula dar. Seit ihrer Erbauung im 6. Jahrhundert wurde die Kirche kaum verändert und ist somit ein wichtiges Vermächtnis byzantinischer und spätantiker Baukunst des gesamten Gebietes um die Adria. Die Euphrasius-Basilika gehört zum Weltkulturerbe. Das sakrale Bauwerk zeichnet sich durch die Verarbeitung von hochwertigem Marmor, Stein, Perlmutt sowie durch die Einarbeitung von Mosaiken und Stukatur aus. Die Anlage der Euphrasius-Basilika umfasst zudem ein Baptisterium, ein Atrium und ein Bauwerk, welches für die Kanoniker im Jahr 1257 erbaut wurde. Die später hinzugefügte Sakristei und der Glockenturm sind bezeichnend für die Baukunst der Region.

Das Romanische Haus

Das Romanische Haus wurde im 13. Jahrhundert im romanischen Baustil errichtet. Charakteristisch für das Gebäude ist der vorstehende Holzbalkon, der steinerne Brunnen und die monolithische Archivolte.

Porec

Porec ©iStockphoto/JakezC

Ulica Decumanus

An der Einkaufsmeile Ulica Decumanus befinden sich neben dem Zuccato Palast noch weitere Bauwerke mit kulturhistorischer Relevanz.

Liebfrauenkirche

Ein Beispiel für die neoklassische Bauart ist Liebfrauenkirche, die „Crkva Gospe od Andela“, welche sich in der historischen Altstadt auf einem großen Platz befindet.

Landtagspalast

Die im 13. Jahrhundert entstandene Franziskanerkirche bezeichnete den gotischen Baustil, bevor sie im 18. Jahrhundert barockisiert wurde. Heute dient das Gebäude als Konzertsaal und Halle für Ausstellungen.

Museen in Porec

Heimatmuseum Porec

Das Heimatmuseum von Porec stellt das älteste Museum Istriens dar. Es wurde 1884 gegründet und befindet sich im Sincic Palast, der im barocken Still errichtet wurde. Täglich können Besucher im Heimatmuseum von Porec die Sammlungen aus der Urgeschichte, der Antike und dem Mittelalter bestaunen. Zur dauerhaften Ausstellung gehört außerdem eine ethnografische Sammlung.

Museum für kirchliche Kunstwerke

Das Museum für kirchliche Kunstgegenstände liegt unweit der Euphrasius-Basilika.
Interessierte können dort eine Vielzahl von Statuen, Denkmälern und Gemälden mit religiösem Charakter besichtigen.

Die Altstadt Porecs

Das gesamte Gebiet um den alten Stadtkern von Porec wird häufig als weitläufiges und begehbares, kulturhistorisches Baudenkmal bezeichnet. Die Stadtmauer mit ihren Türmen ist heute noch zugegen und prägt den Kern Porecs genauso wie die zahlreichen Bauwerke verschiedener Epochen. Restaurants, Boutiquen und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich entlang der Ulica Decumanus und laden Urlauber zum entspannten Verweilen und ausgiebigen Shopping-Touren ein.

Aquarium Porec

Das Aquarium befindet sich im Stadtkern von Porec und stellt ein lohnenswertes Ausflugsziel für Touristen aller Altersklassen dar. In den zahlreichen Becken können Besucher einen Einblick in die Unterwasserwelt des Mittelmeeres erhalten. Geschätzt werden im Adriatischen Meer etwa 7000 Arten der heimischen Fauna und Flora. Das Aquarium in Porec stellt eine willkommene Alternative für Touristen dar, die nicht bei Tauchgängen die traumhafte Unterwasserwelt um die Küste Istriens erkunden können.

Natur und Landschaftliches

Das mediterrane Klima des Mittelmeerraums und der fruchtbare Boden sorgen für eine üppige Vegetation um Porec. Die Küstenregion weist eine ausgezeichnete Wasserqualität auf und die Strände sind bestens gepflegt.
Die gesamte Halbinsel Istrien ist Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten und bei Porec befinden sich einige geschützte Naturreservate. Die Natura Histrica, eine Organisation zum Schutz der Umwelt, bemüht sich um die Erhaltung natürlicher Attraktionen der Umgebung.
Zu den sehenswerten Naturdenkmälern Porecs zählen einige Höhlen sowie die Baumgruppe bei der Kirche der Heiligen Anna.

Pincin Höhle

Die Pincin Höhle stellt ein zoologisches Naturdenkmal dar und befindet sich im Nordosten von Porec. Die Höhle ist als endemisches Biotop bekannt, welches dem Grottenolm ein Habiat bietet. Das zoologische Naturdenkmal kann nur von außen besichtigt werden.

Marko Höhle

Etwa 100 Meter über dem Meeresspiegel bei Tar liegt die Marko Höhle mit unterirdischen, verzweigten Gängen und einer reichen Fauna. Das Naturdenkmal ist für unangemeldete Besucher ohne Erlaubnis nicht zugänglich.

Baredine Höhle

Die Baredine Höhle liegt etwa sechs Kilometer entfernt vom Stadtkern Porecs. Mit einem ortskundigen Führer können Besucher die Naturattraktion bis zu einer Tiefe von 60 Metern erkunden. Die Stalaktiten und Stalagmiten sowie der unterirdische See und die mystisch wirkende Höhlenfauna verschaffen der Baredine Höhle den Charakter eines Naturphänomens. Auch diese Naturattraktion bietet dem Grottenolm einen artgerechten Lebensraum.

Baumgruppe bei der Kirche der Heiligen Anna

Das botanische Naturdenkmal bei der kleinen Kirche in der Nähe von Porec besteht aus einer Baumgruppe von Nadelgehölzen und Laubgehölzen. Die sich dort befindenden Flaumeichen sind auf der Halbinsel einzigartig.

Sport und Freizeitaktivitäten

Strand- und Wassersport

Porec ist vor allem als beliebter Badeort für Familien mit kleineren Kindern bekannt. Im klaren Wasser und an den sauberen Stränden können Touristen sich bei Sonnenschein erholen und entspannen. Doch das kleine Urlaubsstädtchen bietet seinen Besuchern noch viele weitere Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und sportlichen Betätigung. Entlang der Küste befinden sich ein Jetski-Verleih sowie Anbieter für Wasserski-Fahrten. Des weiteren können Urlauber in Porec Surfschulen besuchen oder an spannenden Volleyball-Spielen am Strand teilnehmen. Die Touristenortschaft in Istrien verfügt außerdem über zwei Yachthäfen in unmittelbarer Nähe. Hier können Segelboote gemietet werden.

Die Küste von Porec eignet sich nicht nur für rasante Funsport-Arten, auch Tauchsportler kommen hier auf ihre Kosten. Die „Riviera von Porec2 zählt zu den schönsten Tauchdestinationen der Adria. Bizarre Riffe, farbenfrohe Korallen, zahlreiche Meeresbewohner und Unterwasserhöhlen bieten sowohl Tauchanfängern als auch Fortgeschrittenen ideale Ausflugsziele. Beliebt ist in den Gewässern vor Porec auch das Wracktauchen. Die Region verfügt über renommierte Tauchschulen und Basen, welche auch Tauchausrüstungen verleihen.

Outdoor-Aktivitäten

In Porec befindet sich ein gut ausgebauter und regelmäßig gepflegter Golfplatz. Auf der Ferienanlage „Zelena Laguna“ können Urlauber entspannt an ihrem Handicap arbeiten. Für begeisterte Radsportler bietet sich die Region um Porec besonders an. Die idyllischen Landstriche und auch die kleinen Gassen der Altstadt können mit einem ortskundigen Führer oder auf eigene Faust erkundet werden. Urlaubern stehen hierzu verschiedene Radstrecken zur Auswahl. Das istrische, zerklüftete Felsgestein ist außerdem ein idealer Ausflugsort für Freeclimber. Einer der insgesamt neun Steigplätze der Halbinsel befindet sich in unmittelbarer Nähe von Porec.

In der Umgebung des Urlaubsortes finden Touristen weiterhin Möglichkeiten, Fallschirm zu springen oder Gokart zu fahren. In der Lagune von Porec bieten diverse Organisatoren Gelegenheiten, Minigolf zu spielen oder an spaßigen Veranstaltungen (Sandburgenbau-Wettbewerb) teilzunehmen. Die Ortschaft verfügt auch über eine modern ausgestattete Paintball-Halle. Tierfreunde können die Region um Porec zu Pferd erkunden.

Festivals und kulturelle Veranstaltungen

Der Urlaubsort Porec wartet mit einer Vielzahl an kurzweiligen Veranstaltungen und Events auf.
Auf historischen Festivals zeigen Einheimische die Trachten vergangener Tage auf der Promenade und Trommler, Falkner sowie Straßenkünstler wie Jongleure sorgen für viel Unterhaltung. Ausstellungen und Antiquitätenmessen können von den Urlaubern Porecs besucht werden.
Für ein pulsierendes Nachtleben sorgen Clubs und Discotheken mit Musik verschiedener Genres. Auch die Beach-Bars entlang der Küste können in den späten Abendstunden frequentiert werden. Sie sind insbesondere bei jüngeren Urlaubern beliebt.

Wellness

Porec ist nicht nur Urlaubsort für Badegäste, begeisterte Sportler, Naturfreunde und historisch Interessierte, die zahlreichen Hotels und Resorts in Porec verfügen über weitläufig gestaltete Saunalandschaften, Spas, Beautysalons und Fitness-Zentren. Wohltuende Anwendungen wie Massagen, Packungen und Bäder können in der Regel auch von auswärtigen Gästen gebucht werden. Porec bietet aufgrund seiner sauberen Luft, des klaren Meerwassers und der schönen Küstenregion eine ideale Umgebung für erholsame Wellness-Ferien.

Unterkünfte

Porec verfügt über diverse Unterkunftsmöglichkeiten für Urlauber. Die renommierten Hotels verschiedener Preisklassen befinden sich, wie die Pensionen und Apartments sowohl in der Nähe des historischen Stadtkerns als auch außerhalb des Ferienortes. Des Weiteren können luxuriöse Landhäuser und Villen direkt am Strand gemietet werden. Für Camper lohnt sich der Aufenthalt auf einem der gepflegten Campingplätze in Porec. Einige Unterkünfte verfügen über großzügig gestaltete Pools und idyllische Gartenanlagen. Die Hotels und Pensionen in Stadtkernnähe, welche sich in historischen Gebäuden verschiedener Epochen befinden, bestechen durch ihren Charme und ihre Einzigartigkeit. Porec bietet für Familien mit Kindern spezielle Unterkünfte, viele Hotels bieten tagsüber Betreuungsprogramme sowie spezielle Ferienveranstaltungen an.

Porec zählt zu den schönsten Ferienorten ganz Kroatiens. Die Stadt verfügt über eine gute Infrastruktur und ist touristisch bestens erschlossen. Die umliegende Region bietet Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für jeden Geschmack. Während der Stadtkern besonders für kulturell sowie architektonisch Interessierte relevant ist, stellen die idyllischen Landschaften und die Naturdenkmäler von Porec ideale Ausflugsziele für Naturliebhaber dar. Badegäste können sich am den zahlreichen Stränden entspannen und das Adriatische Meer genießen. Für Sportler bietet Porec ein besonders umfangreiches Angebot, ob Hallensport, Wassersport oder andere Outdoor-Aktivitäten, die Ortschaft stellt die ideale Reisedestination für Touristen jeden Alters dar.

Kulinarische Erlebnisse bieten die renommierten Restaurants der Stadt, einen Einblick in die Kultur der Region erhalten Besucher in Museen oder bei tollen Veranstaltungen wie Stadtfesten und musikalischen Events. Porec kann, wie die gesamte Halbinsel, auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Die unterschiedlichen Einflüsse verschiedener Kulturen verleihen den Ortschaften Istriens ihren unvergleichlichen Charme mit mediterranem Flair.